Navigationssysteme:

Anker der Eintracht, Weserstraße 7, 28757 Bremen

Wir verfügen über sehr wenige Parkplätze, deshalb:

Bitte benutzen Sie das Parkhaus am Vegesacker Hafen, Alte Hafenstraße 52-53

Weiter zu Fuß:

 Ausgang Parkhaus links bis zur Ampel

 Rechts dem Straßenverlauf „Zur Vegesacker Fähre" folgen

 Nach ca. 150 m rechts auf die Beilkenstraße abbiegen und dieser ca. 250 m folgen.

 Das Logenhaus befindet sich auf der rechten Straßenseite.

Mit dem Auto ohne Navigationsgerät:

Aus Richtung Bremen:

A 27 in Richtung Bremerhaven

Abfahrt Nr.16 in Richtung „Bremen-Nord/Elsfleth", weiter auf der A 270

Abfahrt Nr. 5 Bremen-Vegesack Hafen

Dem Piktogramm „Fähre" folgen

 Rechts bis zur Ampel, an dieser rechts bis zur nächsten Ampel

 Links auf die Straße „Zur Vegesacker Fähre"

 Nach ca. 500 m rechts auf die Beilkenstraße abbiegen

 Nach ca. 250 m ist die Weserstraße 7 erreicht

Aus Richtung Bremerhaven:

A 27 in Richtung Bremen, Abfahrt Nr. 14 „Schwanewede"

Rechts auf die L 149 in Richtung Schwanewede

An der Ampel links auf die K 1 in Richtung Vegesack

Nach ca. 4 Km rechts auf die Straße „Borchshöhe" abbiegen

Dieser ca. 3,3 Km folgen

 Borchshöhe

 Borchshöher Straße

 Theodor-Neutig Straße

 Zur Vegesacker Fähre

Rechts abbiegen auf die Beilkenstraße; nach ca. 250 ist die Weserstraße 7 erreicht

Alternative Route aus Richtung Delmenhorst / Oldenburg

Fähre „Lemwerder / Vegesack"

Nach ca. 200 m links auf die Beilkenstraße abbiegen, nach ca. 250 m ist die Weserstraße 7 erreicht

Kostengünstiger ist es das Auto an der Fähre in Lemwerder zu parken und zu Fuß zur Weserstraße 7 zu kommen.

 Fähranleger Vegesack

 Nach 100 m halblinks in die Rohrstraße abbiegen

 Nach ca. 100 m links auf die Weserstraße abbiegen

 Nach ca. 70 m ist die Weserstraße 7 erreicht

 

Hier zum speichern und drucken

Herzlich willkommen bei der

 Freimaurerloge Anker der Eintracht (473)

 Bremen Vegesack

©Arne KJänicke Webmaster

 

Logo3

Die Freimaurerei
will unter Menschen eine Gemeinschaft stiften, so umfassend wie das menschliche Leben, so tief wie die menschliche Not.
Frei im Denken, frei im Forschen, steht sie klipp und klar auf dem Boden der Gewissensfreiheit, die sie für jedermann verlangt und jedem zubilligt.
Die Freimaurerei steht nie außerhalb des Staates oder gar über ihm.
Sie achtet jede ehrliche politische, wissenschaftliche und religiöse Überzeugung.
Ihr höchstes Ziel ist und bleibt die Verwirklichung des Humanitätsgedankens.
Zur Ehrfurcht vor dem allmächtigen Baumeister aller Welten und vor uns selbst wollen wir zurückkehren und der Selbsterkenntnis die freie Tat hinzufügen.